*

Die Indikationen in der Tiermedizin sind:

Neurologische Störungen, Wundheilung, z.B. Nachsorge bei Operationen,
Zerrungen, Hüftgelenksdysplassie, Gelenkerkrankungen (Arthrose),
Diskopathien, Ataxie, Parese, HWS-/LWS-Syndrom, Radialislähmung,
Bandscheibenerkrankungen (Bsp. Teckellähme), Sehnenverletzungen,
Miniskusverletzungen, Muskelfaserriss, Chondropathie, Coxarthrose,
Spondylarthrose, rheumatische Beschwerden, ....

Hautstörungen
Wunden, Fistel, Pilzerkrankungen, Wundserom, Stichverletzungen,
infizierte Wunden, postoperative Wunden, Satteldruck,
Keloid, akutes und chronisches Ekzem, Zitzenverletzung, ....

Chronische Wunden
Wundheilungsstörung, Wundinfektion, hypergranulierte Wunde,
Dekubitus, Ulkus, Hufgeschwür, Verbrennungen, ....

Weichteilstörungen
Wund/Lymphödem, Hämatom, posttraumatisches Ödem,
Euterödem, Distorsion, ....

Entzündliche Prozesse
Abszess, Furunkel, Phlegmon, Mastitis, Fistel, Druse Granulom,
Papillomatose, Stomatitis, Gingivitis, Tonsillitis, Sinusitis,
Otitis, Tendinitis, Bursitis, Arthritis, ....

<< 

 


© Copyright Petra Sonnenberg 2009 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail